Polizist klettert an Fassade hoch auf Balkon und rettet Frau

Auf einen Balkon in etwa vier Metern Höhe ist ein Polizist in Füssen (Landkreis Ostallgäu) geklettert, um einer älteren Frau in einer misslichen Lage zu helfen. Die 82-Jährige war in ihrer verschlossenen Wohnung unglücklich gestürzt und hatte schon länger hilflos am Boden gelegen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Polizist sei am späten Samstagabend an der Fassade hochgeklettert und über ein gekipptes Fenster "eingebrochen". Die Frau kam zur Behandlung ins Krankenhaus.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
In Westen gekleidete Polizisten.
In Westen gekleidete Polizisten. © Silas Stein/dpa/Symbolbild
Füssen

Zu der Kletteraktion entschlossen habe sich der Polizist, nachdem aus der dunklen Wohnung im ersten Stock zwar ein leises Stöhnen zu hören gewesen sei, auf Klopfen und Rufen aber nicht reagiert wurde.

Die Aktion am Samstagabend ist nicht die erste "Höhenrettung" der offenbar klettererfahrenen Füssener Polizei. Erst am vergangenen Dienstag war ein anderer Kollege aus der Polizeiinspektion am Fuße der Alpen in einem ähnlichen Unterfangen vom ersten in den zweiten Stock eines Hauses gekraxelt, um einer 91-Jährigen zu helfen.

© dpa-infocom, dpa:210627-99-161932/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen