Polizei stellt bei Kontrollaktion aufgemotzte Autos sicher

Bei Regensburg ist der Polizei ein Erfolg gegen die Tunerszene gelungen.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Elf Fahrzeuge waren so manipuliert, dass die Fahrerlaubnis erloschen war. (Symbolbild)
Elf Fahrzeuge waren so manipuliert, dass die Fahrerlaubnis erloschen war. (Symbolbild) © Frank Rumpenhorst/dpa

Regensburg - Bei einer Kontrollaktion mit Schwerpunkt auf getunte Autos hat die Polizei in Regensburg mehrere Treffer gelandet.

"Durch technische Manipulationen an den Kraftfahrzeugen, insbesondere beim Abgas- und Geräuschverhalten, war bei elf Kraftfahrzeugen die Betriebserlaubnis erloschen", teilten die Beamten am Sonntag nach der Aktion am Vorabend mit.

Lesen Sie auch

Fahrer ohne Führerschein

Sechs der Autos wurden sofort sichergestellt. Bei den Kontrollen an mehreren Orten sowie ergänzenden Geschwindigkeitskontrollen auf breit ausgebauten Straßen stellten die Beamten binnen sechs Stunden 67 Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung und die Straßenverkehrszulassungsverordnung fest. Zwei Fahrer hatten keinen Führerschein.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen