Polizei setzt in Bayern stärker auf Drohnen

Die bayerische Polizei will vermehrt Drohnen einsetzen, die etwa bei der Fahndung nach Kriminellen oder der Suche nach Vermissten helfen. Innenminister Joachim Herrmann (CSU) stellte am Freitag in Roth bei Nürnberg eine neue Koordinierungsstelle vor, bei der der Einsatz der Fluggeräte gesteuert werden soll. Die Koordinierungsstelle ist bei der Außenstelle der Polizeihubschrauberstaffel in Roth angesiedelt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Schild mit der Aufschrift "Polizei" hängt an einem Polizeipräsidium.
Ein Schild mit der Aufschrift "Polizei" hängt an einem Polizeipräsidium. © Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild
Roth

Die bayerische Polizei setzt Drohnen bereits seit 2015 ein. Bisher sind nach Angaben des Ministeriums rund 30 solcher Geräte im Einsatz. "Drohnen haben einen großen taktischen Mehrwert für die Polizei und können auch dann eingesetzt werden, wenn der Polizeihubschrauber witterungsbedingt nicht fliegen kann", sagte Herrmann.

© dpa-infocom, dpa:210716-99-409146/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen