Polizei-Kooperation wird nach Tschechien ausgeweitet

Polizeibehörden in Sachsen und Bayern wollen sich künftig mit Kollegen in Tschechien enger verzahnen. Bei einem Treffen in Plauen sei vereinbart worden, die tschechische Polizei in die Arbeit des Fahndungs- und Kompetenzzentrums Vogtland einzubinden, informierte die Polizeidirektion Zwickau am Donnerstag. Das Zentrum koordiniert den Angaben nach seit zwei Jahren die länderübergreifende Zusammenarbeit im Bereich des Polizeipräsidiums Oberfranken, der Bundespolizeidirektion Pirna und der Polizeidirektion Zwickau. Nun werde auch die Bezirkspolizeidirektion Karlovy Vary (Karlsbad) einbezogen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Der Schriftzug "Polizei" steht auf einem Streifenwagen.
Der Schriftzug "Polizei" steht auf einem Streifenwagen. © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
Plauen

Die Zusammenarbeit betreffe etwa Fahndungseinsätze, die Suche nach Vermissten und den Austausch zur Bekämpfung der internationalen Kriminalität, hieß es.

© dpa-infocom, dpa:210922-99-316496/3

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen