Polizei kommt mutmaßlichem Drogenhändler auf die Spur

Kiloweise Rauschmittel haben Polizeibeamte in Unterfranken zufällig bei einem Einsatz gefunden. Die Polizisten suchten am Montagabend einen 45-Jährigen in Bad Kissingen auf, weil dieser eine gerichtlich angeordnete Geldstrafe nicht gezahlt hatte, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. In der Wohnung hätten die Beamten dann Marihuanageruch wahrgenommen. Als sie sich den Angaben zufolge daraufhin in den Räumlichkeiten umsahen, entdeckten sie unter anderem 4 Kilo Amphetamine sowie 200 Gramm Marihuana. Neben dem Rauschgift stellten die Beamten auch Datenträger und Bargeld sicher.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Einsatzort der Polizei ist mit Flatterband abgesperrt.
Ein Einsatzort der Polizei ist mit Flatterband abgesperrt. © Christophe Gateau/dpa/Symbolbild
Bad Kissingen

Ein Ermittlungsrichter ordnete Untersuchungshaft an. Wegen des Verdachts auf Handel mit Betäubungsmitteln nahm die Kriminalpolizei Schweinfurt die Ermittlungen auf.

© dpa-infocom, dpa:210922-99-312690/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen