Polizei findet fünf Flüchtlinge im Anhänger eines Lasters

Die Polizei in Mittelfranken hat fünf Flüchtlinge auf dem Anhänger eines Lastwagens gefunden - gegen den Fahrer wird nun ermittelt. Der 55-Jährige habe an einer Raststätte der Autobahn 6 bei Kammerstein (Landkreis Roth) eine Angestellte gebeten, die Polizei zu rufen, weil er verdächtige Klopfgeräusche aus seinem Anhänger gehört habe, teilte die Polizei am Donnerstag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens. © Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Kammerstein

Die Beamten sahen am Mittwoch in den Laderaum des Sattelaufliegers und fanden dort fünf Afghanen, von denen drei nach Polizeiangaben mutmaßlich minderjährig sind. Die Polizei nahm die Flüchtlinge in Gewahrsam und brachte sie in Aufnahmeeinrichtungen.

Der Kraftfahrer wurde vorläufig festgenommen. Es müsse geprüft werden, ob er sich als Schleuser betätigt habe, sagte ein Polizeisprecher: "Dass er während der Fahrt Klopfgeräusche aus dem Anhänger gehört haben will, der mit dem Führerhaus gar nicht direkt verbunden ist, hat die Kollegen stutzig gemacht."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen