Pokalsieger wird nicht am Finaltag der Amateure ermittelt

Der Toto-Pokalsieger wird nicht am Finaltag der Amateure ermittelt. Der wegen der Coronavirus-Pandemie verlegte Finaltag soll am 22.
von  dpa
Ein Fußball liegt auf dem Spielfeld. Foto: picture alliance / dpa/Symbolbild
Ein Fußball liegt auf dem Spielfeld. Foto: picture alliance / dpa/Symbolbild © dpa

München - Der Toto-Pokalsieger wird nicht am Finaltag der Amateure ermittelt. Der wegen der Coronavirus-Pandemie verlegte Finaltag soll am 22. August ausgetragen werden, soweit es die behördlichen Verfügungslagen zur Eindämmung des Corona-Virus in den jeweiligen Bundesländern zulassen. Da im Freistaat frühestens vom 1. September an wieder Wettbewerbsspiele ausgetragen werden können, muss der Pokalsieger in Bayern später ermittelt werden.

Aktuell stehen noch die Toto-Pokal-Halbfinalspiele zwischen Viktoria Aschaffenburg und dem FC Würzburger Kickers sowie des FC Memmingen gegen den TSV 1860 München aus. "Wir befinden uns mit den Halbfinalisten in einem engen Austausch hinsichtlich der terminlichen Umsetzung zur Ermittlung des Toto-Pokalsiegers. Nach jetzigem Stand ist davon auszugehen, dass die noch zu absolvierenden Spiele gleich zu Beginn im September ausgetragen werden", sagte Schatzmeister Jürgen Faltenbacher laut Mitteilung vom Donnerstag.

Aufgrund der Corona-Pandemie musste der ursprünglich für den 23. Mai terminierte Finaltag der Amateure 2020 verlegt werden.