Pferdestall bei Altomünster abgebrannt: Zehn Tiere gerettet

In einem Pferdestall in Altomünster ist am Freitagabend ein Feuer ausgebrochen. Glücklicherweise konnten alle Tiere aus dem brennenden Gebäude gerettet werden.
von  AZ

Altomünster - Am Freitagabend ist gegen 20 Uhr ein Feuer in einem Pferdestall ausgebrochen. Wie die Polizei mitteilt, ist das Gebäude komplett abgebrannt. Auch die angrenzende Reithalle wurde bei dem Feuer etwas in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden kann noch nicht beziffert werden, dürfte sich aber auf mehrere Hunderttausend Euro belaufen.

Die Pferde konnten rechtzeitig aus dem brennenden Stall gerettet werden. Keines der etwa zehn Tiere wurde bei dem Feuer verletzt. Laut Polizei wird aber derzeit noch nach zwei bis drei Pferden gesucht, die sich in der Umgebung Altomünster aufhalten. Der Einsatz wurde mit einem Polizeihubschrauber unterstützt.

Lesen Sie auch: Illegaler Tiertransport? Geschützter Kauz bei Grenzkontrollen entdeckt