Per Taxi von Landshut nach Wien - und dann kein Geld

Ohne zu bezahlen, hat ein 25-jähriger Mann nach rund 400 Kilometern Taxifahrt von Landshut nach Wien den Wagen verlassen und die Fahrerin attackiert. Der Mann konnte die vereinbarten 600 Euro nicht begleichen und verhielt sich aggressiv, wie die österreichische Polizei am Montag mitteilte. Passanten riefen die Beamten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. © Friso Gentsch/dpa/Symbolbild/Archiv
Landshut/Wien

Der 25-Jährige versuchte den Angaben nach, zu Fuß zu flüchten, konnte allerdings gefasst werden. Bei der Festnahme am Sonntag wurde eine Polizistin leicht verletzt. Die Beamten fanden bei dem Mann eine geringe Menge Drogen. Er erhielt eine Anzeige wegen Betrugs. Der Mann habe zunächst nicht gestanden.

© dpa-infocom, dpa:210809-99-782318/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen