Paar flüchtet vor eigenem Hund: Polizei hilft

Sie fühlten sich von ihrem kläffenden Hund terrorisiert: In Passau hat sich ein Paar in seiner Wohnung in einem Zimmer verbarrikadiert, weil es mit dem Verhalten seines Spitzmischlings nicht zurechtkam. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, soll das aus Dubai importierte Tier am Vorabend gekläfft und seine Halter zu zwicken versucht haben. Die beiden 60-Jährigen riefen die Polizei. Dem Hundeführer gegenüber habe sich der Vierbeiner von seiner besten Seite gezeigt und sei vollkommen friedlich gewesen. Die Polizei brachte den Hund in ein Tierheim.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Blaulicht auf einem Polizei-Fahrzeug.
Blaulicht auf einem Polizei-Fahrzeug. © Jens Büttner/ZB/dpa/Archivbild
Passau

Wegen eines kleinen Spitzmischlings und nicht etwa wegen eines Kampfhundes gerufen zu werden, sei für die Polizei nicht alltäglich, sagte der Sprecher. "Ich bin seit 31 Jahren Polizeibeamter, aber so etwas habe ich noch nicht erlebt."

© dpa-infocom, dpa:210404-99-80684/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen