Online-Unterricht gehackt: Durchsuchung bei 21-Jährigem

Ein 21-Jähriger aus Augsburg muss sich wegen einer Störung von Online-Unterricht im Allgäu strafrechtlich verantworten. Die Kripo hat wegen der Aktion die Wohnung des Mannes durchsucht und Computer sowie Handys beschlagnahmt. Der Mann hatte nach den bisherigen Ermittlungen den Distanzunterricht einer Mittelschule gehackt, den Lehrer gestört und ein Video davon anschließend auf Youtube veröffentlicht.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Augsburg

"Gegen den 21-Jährigen wird nun wegen Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes in mehreren Fällen ermittelt", sagte Oberstaatsanwalt Thomas Goger am Donnerstag. Der Mann, der solche Filme mehrfach angefertigt habe, soll die Zugangsdaten von einem 14-jährigen Neuntklässler erhalten haben. Auch gegen den Schüler wird nun wegen Beihilfe ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:210128-99-208684/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen