Nürnberg: 37-Jähriger bekommt am Lenkrad Herzinfarkt

Ein Autofahrer hat auf einer viel befahrenen Straße in Nürnberg einen Herzinfarkt bekommen. Die 22-jährige Beifahrerin griff in das Lenkrad und steuerte das Auto auf den Seitenstreifen des Autobahnzubringers, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.
von  AZ/dpa

In Nürnberg erleidet ein 37-jähriger Autofahrer während der Fahrt einen Herzinfarkt. Das Einschreiten der Beifahrerin verhindert Schlimmeres.

Nürnberg - Ein Autofahrer hat auf einer viel befahrenen Straße in Nürnberg einen Herzinfarkt bekommen. Die 22-jährige Beifahrerin griff in das Lenkrad und steuerte das Auto auf den Seitenstreifen des Autobahnzubringers, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Dabei kollidierte das Auto am Mittwoch mit zwei geparkten Fahrzeugen. Ein Notarzt konnte den Fahrer noch vor Ort wiederbeleben. Der 37-Jährige kam in ein Krankenhaus und schwebte zunächst in Lebensgefahr.

Lesen Sie hier: Buchloe - Nach illegalem Autorennen - Raser verprügeln Unbeteiligten