Nowitzki für Deutschland? Herbert strebt Besuch in Dallas an

Basketball-Bundestrainer Gordon Herbert hofft darauf, den zurückgetretenen Superstar Dirk Nowitzki in Zukunft in irgendeiner Form beim Nationalteam einbinden zu können. Das sagte der 62-Jährige der Deutschen Presse-Agentur in Nürnberg. "Wenn ich in die USA fliege und Maxi Kleber treffe, werde ich auch versuchen, Dirk in Dallas zu treffen. Es ist aktuell schwierig, weil er ein Botschafter für die EM im nächsten Sommer ist. Ihn rund um das Nationalteam zu haben, wäre aber ein großer Bonus", sagte Herbert.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Dirk Nowitzki, Basketballstar, spricht.
Dirk Nowitzki, Basketballstar, spricht. © Armin Weigel/dpa
Nürnberg

Der 43 Jahre alte Nowitzki hat seine aktive Karriere bei den Dallas Mavericks im April 2019 beendet und ist für die EM 2022, die auch in Köln und Berlin stattfindet, in der Botschafterrolle. Vizepräsident Armin Andres bekräftigte, dass der frühere NBA-Superstar in dieser Zeit auch in Deutschland sein solle. Dort werde es erneut Gespräche geben. Herbert sagte: "Dirk war ein herausragender Spieler, aber er ist noch ein besserer Mensch. Er ist ein ganz großes Vorbild für alle deutschen Spieler."

© dpa-infocom, dpa:211105-99-874360/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen