Neues Mobilitätszentrum: Scheuer hat große Pläne

Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat große Pläne mit dem neuen Deutschen Zentrum Mobilität der Zukunft in München. Scheuer erklärte am Mittwoch in Berlin: "Wir wollen kluge Köpfe und neue Ideen zusammenbringen, um Deutschland zum führenden Standort für die Mobilität der Zukunft zu machen - Wohlstand morgen gibt es nur mit Innovation jetzt."
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Verkehrsminister Andreas Scheuer in Berlin.
Verkehrsminister Andreas Scheuer in Berlin. © Kay Nietfeld/dpa
Berlin

Am Mittwoch kam dem Ministerium zufolge der Gründungsbeirat des Zentrums virtuell zu einer konstituierenden Sitzung zusammen. Der Beirat sei besetzt mit Vertretern aus Industrie, Wissenschaft und Politik. Das Zentrum solle gesellschaftliche, ökonomische und ökologische Ziele gleichermaßen in den Blick nehmen. Für das Vorhaben stehen nach Angaben des Ministeriums für die Jahre 2021 bis 2024 Haushaltsmittel von insgesamt 322,55 Millionen Euro bereit.

Die Ansiedlung des Zentrums in München war bei der Opposition im Bundestag auf Kritik gestoßen. Oppositionspolitiker hatten Scheuer im vergangenen März vorgeworfen, das Zentrum "nach Gutsherrenart" und ohne Standort-Wettbewerb nach Bayern vergeben zu haben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen