Neuer Höchststand bei Neugründungen

Im März hat es in Bayern einen weiteren deutlichen Anstieg bei den Neugründungen von Firmen gegeben. Insgesamt seien 10 193 neue Gewerbe angemeldet worden, teilte das Landesamt für Statistik am Donnerstag in Fürth mit. Gegenüber dem März 2020 stieg die Zahl der Neugründungen demnach um 76,4 Prozent.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Fürth

Bereits nach den ersten Ausgangsbeschränkungen im Frühjahr 2020 hatten die Neugründungen in Bayern rapide zugenommen. Sie erreichten im Juli 2020 einen ersten Höhepunkt mit 8757 Neugründungen. Ein zweite Spitze wurde mit 8567 im Oktober 2020 erklommen. Mit dem Wert vom März 2021 sei nun ein neuer Gipfel des Aufwärtstrends erreicht worden, hieß es.

Seit März 2020 gründeten den Angaben zufolge insgesamt 116 644 Gewerbetreibende 104 181 neue Unternehmen. 32,4 Prozent der Gewerbetreibenden waren Frauen.

© dpa-infocom, dpa:210506-99-494430/2

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen