Nägel in Wurst: Hundehasser geschnappt

Der Mann schweigt zu den Vorwürfen: In Regensburg schnappte die Polizei einen mutmaßlichen Hundehasser, der mit Nägeln gespickte Würstchen verteilte.  
von  dapd
In Regensburg schnappte die Polizei einen Mann, der Würstchen, die mit Nägeln gespickt waren, auf Grünflächen verteilte.
In Regensburg schnappte die Polizei einen Mann, der Würstchen, die mit Nägeln gespickt waren, auf Grünflächen verteilte. © dpa

Der Mann schweigt zu den Vorwürfen: In Regensburg schnappte die Polizei einen mutmaßlichen Hundehasser, der mit Nägeln gespickte Würstchen verteilte. 

Regensburg - Ein Hundehasser ist in Regensburg auf frischer Tat erwischt worden. Hundebesitzer beobachteten kürzlich, wie der Rentner mit Nägeln gespickte Würstchen auf einem Grünstreifen verteilte, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Die Ermittler vermuten, dass der 72-Jährige im vergangenen Jahr mehrere Anschläge auf Hunde mit präparierten Ködern verübt hat. Damals seien im Stadtsüden ungewöhnlich viele Hunde „auf mysteriöse Weise“ ums Leben gekommen.

Der Nachweis, dass der Mann dafür verantwortlich ist, sei allerdings schwierig, weil die Hundekadaver nicht genauer untersucht worden waren. Der Rentner schweigt bislang zu den Vorwürfen.