Nach 76 Jahren: Vereinsbanner kehrt aus den USA zurück

Nach 76 Jahren ist ein Vereinsbanner aus dem schwäbischen Kühbach am Mittwoch aus den USA nach Bayern zurückgekehrt. Nach Angaben des Augsburger Hauptzollamts hatte ein US-amerikanischer Soldat die Standarte der örtlichen Krieger- und Soldatenkameradschaft in den letzten Tagen des Zweiten Krieges aus einem zerbombten Haus geholt und mit nach Hause genommen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Das Vereinsbanner der Krieger- und Soldatenkameradschaft Kühbach.
Das Vereinsbanner der Krieger- und Soldatenkameradschaft Kühbach. © Zoll/dpa
Kühbach

76 Jahre später habe sich dessen Sohn an die deutsche Botschaft in den Vereinigten Staaten gewandt, um das Banner aus dem Jahr 1929 zurückzugeben. Am Mittwoch sei die besondere Fracht am Münchner Flughafen zur Einfuhr fertig gemacht worden, teilte der Zoll mit. Die Marktgemeinde Kühbach will das Banner demnach bei einer feierlichen Zeremonie an die Krieger- und Soldatengemeinschaft zurückgeben.

© dpa-infocom, dpa:210609-99-926671/3

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen