Mysteriöser Besuch im Augsburger Rathaus

Nach einem Fehlalarm gegen Mitternacht im Augsburger Rathaus haben Feuerwehrleute einen mysteriösen Gast in dem Gebäude entdeckt. Es habe von innen an der Tür geklopft, ein Mann in schwarzer Kleidung und schwarzen Handschuhen habe sich bemerkbar gemacht, teilte ein Sprecher der Feuerwehr am Mittwoch mit. Das Rathaus wurde wieder geöffnet - doch der Mann war weg. Als die Einsatzkräfte nach ihm riefen, kam er wieder zur Tür. Der Mann sagte, er sei überrascht von den vielen Feuerwehrleuten gewesen und habe geglaubt, unbemerkt ins Rathaus spazieren zu können.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet.
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild
Augsburg

Zuvor hatte die automatische Brandmeldeanlage bei der Berufsfeuerwehr Augsburg Alarm ausgelöst. Ein Rauchwarnmelder im Küchenbereich war angesprungen. Das erwies sich der Feuerwehr zufolge jedoch als Fehlalarm. Also hätten die Einsatzkräfte das Rathaus zunächst wieder verschlossen.

© dpa-infocom, dpa:210908-99-135065/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen