Mutmaßliche Drogenhändler nach Razzien festgenommen

Rund eineinhalb Kilogramm Drogen, drei Haftbefehle und sieben vorläufige Festnahmen - das ist die Bilanz von Razzien im Raum Aschaffenburg, Leipzig und Berlin. Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag gilt ein 24-Jähriger aus Berlin als Haupttatverdächtiger, er sitzt seit Donnerstag vergangener Woche in einer Justizvollzugsanstalt. 
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Ein Häufchen Kokain liegt auf einer Oberfläche.
Ein Häufchen Kokain liegt auf einer Oberfläche. © Christian Charisius/dpa/Symbolbild
Aschaffenburg/Leipzig/Berlin

Die Kriminalpolizei war den insgesamt zehn Männern nach monatelangen Ermittlungen auf die Schliche gekommen. Sie sollen im Raum Aschaffenburg mit Kokain, Amphetamin und Marihuana gehandelt haben. Bei einer Durchsuchung am Mittwoch vergangener Woche entdeckten die Fahnder rund 1,5 Kilogramm Haschisch, 65 Gramm Kokain sowie weitere Betäubungsmittel. Insgesamt wurden elf Wohnungen und Häuser in Aschaffenburg, zwei in Leipzig und ein Objekt in Berlin durchsucht. Ein 24-Jähriger aus Berlin gilt als Drahtzieher. Gegen ihn sowie zwei weitere 24-Jährige erließ ein Ermittlungsrichter Haftbefehl.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen