Munich Re will Gewinn bis 2025 merklich steigern

Der Rückversicherer Munich Re will nach den schweren Belastungen durch die Corona-Krise den Gewinn in den nächsten fünf Jahren kräftig steigern. Bis 2025 soll der Nettogewinn je Aktie im jährlichen Schnitt um mindestens fünf Prozent wachsen, sagte Vorstandschef Joachim Wenning am Dienstag in München.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Das Logo der Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft (Munich Re).
Das Logo der Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft (Munich Re). © Lino Mirgeler/dpa
München

Den Aktionären versprach der Weltmarktführer in der Rückversicherung eine Art Dividendengarantie: Diese soll ebenfalls um fünf Prozent pro Jahr steigen und selbst in schwierigen Jahren mit hohen Schäden niemals gekürzt werden. Auch in Sachen Frauenförderung und Umweltschutz haben sich Wenning und seine Kollegen neue Ziele verordnet. Bis 2025 sollen 40 Prozent aller Managementpositionen unterhalb des Vorstands mit Frauen besetzt werden.

Die Munich Re hatte für das laufende Jahr ursprünglich einen Gewinn von 2,8 Milliarden Euro angepeilt, dieses Ziel aber im Frühjahr wegen der absehbar hohen Versicherungsschäden gestrichen. Allein in der Rückversicherungssparte muss der Konzern in diesem Jahr coronabedingte Schäden von voraussichtlich 3,4 Milliarden Euro schultern. Wenning will das Gewinnziel von 2,8 Milliarden Euro nun im kommenden Jahr erreichen - trotz weiterer Belastungen infolge der Pandemie.

In den nächsten fünf Jahren will die Munich Re bei ihren Kapitalanlagen die Investitionen in Kohle, Öl und Gas schrittweise reduzieren. Zwischenziel ist eine Reduktion der CO2-Nettoemissionen im Anlageportfolio um 25 bis 29 Prozent bis zum Jahr 2025. 2050 soll es keine Kapitalanlagen in fossile Energien mehr geben. Was die eigentlichen Versicherungen betrifft, will der Konzern seine Geschäfte mit der Kohlebranche bis 2025 um 35 Prozent reduzieren, Ziel für 2040 ist null. Bereits derzeit versichert Munich Re keine neuen Kohlekraftwerke beziehungsweise -minen und keine Anlagen zur Ölsandgewinnung mehr.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen