Motorradfahrer ohne Helm stirbt bei Kollision mit Lastwagen

Ein ohne Helm fahrender Motorradfahrer ist am Freitag bei einem Unfall auf der Autobahn 73 nahe dem Autobahnkreuz Nürnberg-Süd ums Leben gekommen. Der Mann sei mit seiner Harley-Davidson bei der Anschlussstelle Nürnberg-Zollhaus auf die Autobahn aufgefahren und seitlich mit einem Lastwagen kollidiert, sagte ein Polizeisprecher in Nürnberg.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Blaulicht und der LED-Schriftzug "Unfall" auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens.
Blaulicht und der LED-Schriftzug "Unfall" auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens. © Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
Nürnberg

Der 63 Jahre alte Mann sei sofort tot gewesen. Der Lkw-Fahrer sowie eine weitere Autofahrerin erlitten Schocks.

Die Unfallstelle liegt in einer Baustelle. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Fürth für mehr als zwei Stunden voll gesperrt werden. Im Nürnberger Süden habe sich im Feierabendverkehr ein Verkehrschaos auch auf den Umfahrungsstraßen entwickelt.

Die Rettungsarbeiten seien erschwert worden, weil es in dem engen Baustellenbereich nicht möglich gewesen sei, eine Rettungsgasse zu bilden. Teilweise seien Rettungskräfte zu Fuß zum Unfallort geeilt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen