Motorboot sinkt bei Schleusvorgang

Ein kenterndes Motorboot hat die Schifffahrt auf dem Main in Unterfranken mehrere Stunden lahmgelegt. Bei dem Versuch, eine Schleuse bei Miltenberg zu passieren, war das Boot eines 52-Jährigen mit Wasser vollgelaufen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Grund dafür war wohl Unachtsamkeit bei dem Schleusvorgang. Der 52-Jährige konnte sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen, bevor sein Motorboot sank. Für die Bergungsarbeiten musste die Schifffahrt auf dem Main am Samstag für einige Stunden gesperrt werden.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Miltenberg

© dpa-infocom, dpa:210509-99-526223/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen