Mitternächtliches Lärmkonzert: Regen löst Rauchmelder aus

Starkregen hat während der Nachtruhe in Augsburg ein Lärmkonzert durch drei Rauchmelder ausgelöst. Die Warngeräte seien vermutlich wegen Renovierungsarbeiten in einem Haus in der Jakobervorstadt abmontiert und außen auf einem Fenstersims abgelegt worden, teilte die Feuerwehr am Dienstag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Augsburg

Durch den heftigen Regen in der Nacht zum Dienstag drang demnach Wasser in die Messzellen ein und ließ die Melder ausgerechnet etwa um Mitternacht Alarm schlagen. Die "Rauchmelder piepsten im Chor um die Wette", hieß es von der Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte mussten erst über eine Leiter zu den Störenfrieden in bis zu sechs Metern Höhe hochklettern. Durch das Wasser in den Meldern konnten die Geräte auch nicht mehr deaktiviert werden. Die Feuerwehr zerstörte sie um der Ruhe willen kurzerhand.

© dpa-infocom, dpa:210608-99-906790/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen