Mit Haftbefehl Gesuchter: Fährt ohne Führerschein

Ein mit Haftbefehl gesuchter mutmaßlicher Straftäter ist trotz Ausgangssperre abends ohne Führerschein durch Ansbach gefahren und so der Polizei ins Netz gegangen. Beamte einer Streife hielten gegen 21.10 Uhr das Auto an, in dem der 28-Jährige am Steuer saß, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Dabei stellte sich am Montagabend heraus, dass gegen den Mann ein Haftbefehl zur Untersuchungshaft vorlag.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
In Westen gekleidete Polizisten.
In Westen gekleidete Polizisten. © Silas Stein/dpa/Archivbild
Ansbach

Weil er zwischenzeitlich umgezogen war, konnte der Haftbefehl bisher nicht vollstreckt werden. Nun kommen auf den 28-Jährigen weitere Straf- und Bußgeldverfahren zu, unter anderem wegen des Verstoßes gegen die Ausgangssperre. Nach Polizeiangaben muss auch seine Lebensgefährtin mit einer Strafe rechnen, weil sie ihm ihr Auto überlassen hatte, obwohl er keinen Führerschein hat.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen