Mit 120 statt 50 geblitzt und dabei noch betrunken

Mit über 120 statt den erlaubten 50 Stundenkilometern ist ein junger Mann im schwäbischen Landkreis Augsburg innerorts geblitzt worden. Eine Streife kontrollierte daraufhin den 24 Jahre alten Fahrer am Freitagabend in Königsbrunn, wie die Polizei am Sonntag berichtete. Dabei hätten die Beamten festgestellt, dass der Raser keine gültige Fahrerlaubnis mehr besitzt und stattdessen ein rechtskräftiges Fahrverbot gegen ihn besteht.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Polizist hält eine Winkerkelle in der Hand.
Ein Polizist hält eine Winkerkelle in der Hand. © Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Königsbrunn

Ein Alkoholtest ergab den Angaben zufolge einen Wert von über 1,5 Promille. Der 24-Jährige müsse sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Fahrens trotz Fahrverbots und der massiven Geschwindigkeitsmissachtung verantworten. Er werde wohl für lange Zeit weiterhin kein Fahrzeug fahren dürfen, hieß es seitens der Polizei.

© dpa-infocom, dpa:210829-99-11854/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen