Missbrauchsvorwurf: Bischof verbietet Priester Dienst

Der Bischof von Würzburg, Franz Jung, hat einem Priester der Diözese vorerst die Dienstausübung verboten. Grund dafür sind Vorwürfe wegen sexuellen Missbrauchs gegen eine "möglicherweise noch jugendliche Person", wie das Bistum am Donnerstag mitteilte. Nähere Angaben machte ein Sprecher unter Verweis auf laufende Ermittlungen nicht. Das Bistum habe am 3. Juli über die betroffene Person von den Vorwürfen erfahren. Diese seien zuvor bereits bei der Polizei angezeigt worden. Der Bischof habe eine kirchenrechtliche Voruntersuchung angeordnet.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Der Würzburger Bischof Franz Jung.
Der Würzburger Bischof Franz Jung. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild
Würzburg

© dpa-infocom, dpa:210715-99-397204/3

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen