Millionenschaden bei Brand auf Pferdehof in Schwaben

Ein Feuer auf einem Pferdehof in Schwaben hat zwei Lagerhallen zerstört und einen Stall schwer beschädigt. Der Schaden wird auf mindestens 1,5 Millionen Euro geschätzt, wie die Polizei in der Nacht zum Dienstag mitteilte. Verletzte gab es nicht. Auch alle Pferde seien unverletzt gerettet worden. Der Brand war am Montagnachmittag in einem Heu- und Strohlager des Hofs ausgebrochen und auf angrenzende Ställe und ein weiteres Lager übergegangen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Feuerwehrfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf einer Straße.
Ein Feuerwehrfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf einer Straße. © Patrick Seeger/dpa/Symbolbild
Deisenhausen

Feuerwehrleute verhinderten den Angaben nach, dass die Flammen auf nahe Wohnhäuser übergriffen. Insgesamt waren mehr als 260 Helfer im Einsatz. Die Ursache des Feuers in Deisenhausen (Landkreis Günzburg) war zunächst unklar. Spezialisten der Polizei sollen die Brandruinen nun untersuchen.

© dpa-infocom, dpa:210713-99-360028/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen