Merkel und Weidmann bei CSU-Landesgruppenklausur

strong>- Mit einem ungewöhnlichen Auftritt von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) setzt die CSU-Landesgruppe im Bundestag heute ihre traditionelle Winterklausur fort. Nach Merkel werden die Parlamentarier auch mit Bundesbank-Präsident Jens Weidmann sowie UN-Klimachefin Patricia Espinosa Cantellano diskutieren. Wegen der Corona-Pandemie hat die CSU ihr Treffen vom oberbayerischen Kloster Seeon nach Berlin verlegt und als hybride Veranstaltung organisiert.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht bei einer Pressekonferenz.
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht bei einer Pressekonferenz. © Michael Kappeler/dpa-pool/dpa/Archivbild
Berlin

CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hatte die Einladung an Merkel am Mittwoch erklärt, man wolle zum Ausdruck bringen, dass es große Gemeinsamkeiten mit der Kanzlerin bei der Pandemiebewältigung gebe. Die CSU werde alles daran setzen, dass die Einheit der Union im Wahlkampf zur Bundestagswahl im September deutlich zum Ausdruck komme, nachdem man auch nicht ganz einfache Zeiten zwischen CDU und CSU gehabt habe. Dobrindt hatte damit auf den Streit mit Merkel über deren Migrationspolitik nach der Flüchtlingskrise 2015 angespielt, der die Union schwer belastet hatte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen