Meier: Marx sendet Ausrufe- und Fragezeichen an Kirche

Der Augsburger Bischof Bertram Meier sieht im Rücktrittsgesuch des Münchner Erzbischofs Reinhard Marx ein doppeltes Signal an die katholische Kirche in Deutschland. "Das Rücktrittsangebot von Kardinal Marx wird wohl Ausrufe- und Fragezeichen zugleich sein", sagte Meier der "Augsburger Allgemeinen" (Samstagausgabe).
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Bertram Meier, Bischof der Diözese Augsburg, steht im Hohen Dom.
Bertram Meier, Bischof der Diözese Augsburg, steht im Hohen Dom. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild
Augsburg

Der Schritt sei ein Ausrufezeichen an die Kirche, auf dem Weg der geistlichen Erneuerung voranzuschreiten. Er sei zugleich auch ein Fragezeichen: "Inwieweit gelingt es uns, angesichts der zahlreichen Herausforderungen, vor denen die Kirche in Deutschland steht, die Einheit zu wahren?" Mit Blick auf die Aufarbeitung des Missbrauchs und auf den Reformprozess des Synodalen Wegs betonte der Bischof, bei aller Vielfalt sei auch ein "Schulterschluss" gefordert.

Über sein persönliches Verhältnis zu Marx in den vergangenen Monaten sagte Meier: "Ich habe Kardinal Marx lebensfroh, gesellig, zupackend, aber als Westfale auch als "sensible Eiche" erlebt."

© dpa-infocom, dpa:210604-99-864529/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen