Marx und Bedford-Strohm gedenken deportierter Juden

Vertreter der katholischen und der evangelischen Kirche in Bayern haben am Samstag an die erste Deportation von Juden aus München vor 80 Jahren erinnert.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx.
Der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx. © Felix Hörhager/dpa/Archivbild
München

Der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, rief laut einem vorab verbreiteten Redetext dazu auf, sich den Gräueln der Geschichte zu stellen.

"Die vermeintlich alten Geister des Hasses und der Ausgrenzung sind doch immer noch und wieder präsent, manchmal in neuem Gewand, aber letztlich doch dieselben, wenn man an die antisemitischen Verschwörungstheorien denkt, die heute wieder verstärkt im Umlauf sind", sagte demnach Marx, der nach einer Corona-Infektion am Samstag zum ersten Mal wieder einen öffentlichen Termin wahrnahm.

Der evangelische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm kritisierte das Verhalten der Kirche damals. Voller Scham stelle er heute fest, wie wenig die Kirchenleitung damals zur Bewahrung antisemitisch verfolgter Menschen getan habe, sagte der Landesbischof.

Einzelne mutige Christenmenschen und Netzwerke seien damals für sie eingetreten, doch die Kirchenleitungen seien nicht bereit gewesen, den von der Deportation bedrohten Menschen beizustehen.

Vom Güterbahnhof Milbertshofen war der Mitteilung zufolge am 20. November 1941 der erste Deportationszug nach Osteuropa gestartet. An Bord seien 1000 Juden gewesen, darunter 130 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Wenige Tage später seien sie erschossen worden.

© dpa-infocom, dpa:211120-99-76380/3

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen