Marx: Kirche braucht mehr Frauen in der Leitung

Die katholische Kirche braucht nach Ansicht des von Kardinal Reinhard Marx mehr Frauen in Leitungspositionen. "In diesem Feld sind Veränderungen dringlich und müssen weiter vorangetrieben werden", sagte der Erzbischof von München und Freising laut Mitteilung der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) in Bonn vom Freitag.
von  dpa
Kardinal Reinhard Marx vor einem blauen Hintergrund. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa/Archivbild
Kardinal Reinhard Marx vor einem blauen Hintergrund. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa/Archivbild © dpa

München/Bonn - Die katholische Kirche braucht nach Ansicht des von Kardinal Reinhard Marx mehr Frauen in Leitungspositionen. "In diesem Feld sind Veränderungen dringlich und müssen weiter vorangetrieben werden", sagte der Erzbischof von München und Freising laut Mitteilung der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) in Bonn vom Freitag. "Wir sprechen viel von einer neuen Sozialgestalt der Kirche. An keinem anderen Punkt wird das in unserer Zeit deutlicher als in dieser Frage."

Die DBK hat in der Schriftenreihe "Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz" zwei Texte von Marx herausgegeben, die sich mit zwei für ihn wichtigen Zukunftsthemen der Kirche befassen. Neben der Rolle der Frau ist das die Ökumene. "Nicht nur - oder vielleicht gerade - in unserem Kulturraum können wir uns eine Zukunft des Christentums nicht vorstellen ohne ökumenische Verbundenheit", sagte er. Marx war bis Anfang März dieses Jahres DBK-Vorsitzender. Sein Nachfolger ist der Limburger Bischof Georg Bätzing.