Mann zieht Messer bei Polizeikontrolle: Festnahme

Ein flüchtiger Insasse eines Bezirkskrankenhauses hat in Kempten ein Messer bei einer Polizeikontrolle gezogen und versucht, vor den Beamten zu fliehen. Er wurde schließlich am Samstag von den Einsatzkräften festgenommen worden, wie die Polizei mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
"Polizei" steht auf der Uniform eines Polizisten.
"Polizei" steht auf der Uniform eines Polizisten. © Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild
Kempten

Der 29-Jährige war demnach Insasse in einem Bezirkskrankenhaus und von einem Ausgang Ende August nicht zurückgekehrt. Die Staatsanwaltschaft hatte daher einen Vollstreckungshaftbefehl gegen den Mann erlassen.

Durch einen Hinweis hatten die Beamten erfahren, wo sich der 29-Jährige gerade aufhielt. Als sie ihn kontrollieren wollten, zog er ein Messer und versuchte zu fliehen. Nach einer kurzen Verfolgung und zwei von der Polizei abgegebenen Warnschüssen blieb der Mann stehen und ließ sich festnehmen.

© dpa-infocom, dpa:210905-99-98683/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen