Mann will Auto starten und gerät zwischen mehrere Fahrzeuge

Beim Versuch sein Auto zu starten ist ein Mann aus Schwaben zwischen mehrere Fahrzeuge geraten und verletzt worden. Weil die Batterie seines Fahrzeugs leer war, entschlossen sich der 76-Jährige und seine 72-jährige Frau am Mittwoch in Friedberg (Landkreis Aichach-Friedberg), den Wagen anzuschieben, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Als der Mann im Anschluss in das gestartete Auto steigen wollte, geriet er den Angaben zufolge zwischen seinen Wagen und die am linken Fahrbahnrand geparkten Fahrzeuge. Dabei zog er sich Verletzungen am Oberkörper zu. Als seine Frau den Vorfall bemerkte, wollte sie den Pkw mit den Händen anhalten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Die Leuchtschrift "Unfall" auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Die Leuchtschrift "Unfall" auf dem Dach eines Polizeiwagens. © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild
Friedberg

Dabei stürzte sie und verletzte sich ebenfalls. Während seiner unkontrollierten Fahrt, beschädigte der Wagen zwei der parkenden Fahrzeuge. Es entstand ein Sachschaden von rund 12.000 Euro.

© dpa-infocom, dpa:210819-99-897612/3

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen