Mann verschanzt sich mit Waffen - Haus gestürmt

Großalarm in Hagelstadt: In der Nacht auf Dienstag hat sich ein Mann mit mehreren Waffen in seinem Haus verschanzt. Die Einsatzkräfte mussten das Gebäude stürmen.
von  AZ/dpa
Die Polizei führt das Verhalten des Mannes auf eine "psychische Ausnahmesituation" zurück. (Symbolbild)
Die Polizei führt das Verhalten des Mannes auf eine "psychische Ausnahmesituation" zurück. (Symbolbild) © Friso Gentsch/dpa

Hagelstadt - In der Nacht zum Dienstag hat sich ein Mann mit mehreren Waffen in seinem Wohnhaus in Hagelstadt (Lkr. Regensburg) verschanzt.

Wie die Polizei am Dienstag mitteile, hatte der Mann mehrere mittelalterliche Waffen wie Schwerer und Äxte bei sich und habe Drohungen ausgesprochen. Die Einsatzkräfte hatten zunächst versucht, den Mann zur Aufgabe zu bewegen. Als dieser Versuch scheiterte, stürmten die Spezialeinsatzkräfte das Wohnhaus.

Alle weiteren Bewohner verließen das Haus unverletzt. Die Polizei führt das Verhalten des Mannes auf eine "psychische Ausnahmesituation" zurück.

Lesen Sie auch: Nähe zur