Mann verliert hohen sechsstelligen Betrag durch Enkeltrick

Durch den sogenannten Enkeltrick hat ein Mann aus Weiden in der Oberpfalz einen immensen Geldbetrag verloren. Nach Angaben der Polizei vom Sonntag händigte er einen hohen sechsstelligen Betrag an die Kriminellen aus. 
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein abgelegter Telefonhörer liegt auf einem Tisch.
Ein abgelegter Telefonhörer liegt auf einem Tisch. © picture alliance / Rolf Vennenbernd/dpa/Illustration
Weiden in der Oberpfalz

Der Mann wurde demnach am Freitag zunächst von seinem angeblichen Enkel angerufen. Dieser habe ihm mitgeteilt, dass er einen tödlichen Unfall verursacht habe und dringend Geld benötige, um eine Haftstrafe abwehren zu können. Um der Geschichte Nachdruck zu verleihen, sei das Gespräch dann von einem angeblichen Staatsanwalt fortgeführt worden.

Der Mann stimmte laut Polizei schließlich zu, den Geldbetrag in bar abholen zu lassen. Erst nach der Geldübergabe sei der Betrug aufgeflogen.

© dpa-infocom, dpa:210829-99-11241/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen