Mann springt in See und stößt gegen Stein: Schwer verletzt

Beim Sprung in den Eibsee in den Alpen ist ein Urlauber mit dem Kopf gegen einen Stein gestoßen und hat sich schwer verletzt. Nach dem Badeunfall am Mittwoch nahe der Gemeinde Grainau (Landkreis Garmisch-Partenkirchen) holten Einsatzkräfte der Wasserwacht den 21-Jährigen aus dem See und leisteten Erste Hilfe, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Anschließend wurde er mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Den Angaben zufolge verletzte sich der Mann an der Halswirbelsäule, jedoch nicht lebensgefährlich.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Hubschrauber fliegt über einem Rettungswagen zu einem Unfallort.
Ein Hubschrauber fliegt über einem Rettungswagen zu einem Unfallort. © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Grainau

© dpa-infocom, dpa:210826-99-976497/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen