Mann schlägt eigene Mutter mit Flasche

Ein Mann hat in Niederbayern seine eigene Mutter angegriffen und in deren Haus sowie später in einer Arrestzelle randaliert.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzfahrzeug.
Ein Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzfahrzeug. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild
Innernzell

Der 32-Jährige habe in Innernzell (Landkreis Freyung-Grafenau) zunächst mit einer Glasflasche auf die Mutter eingeschlagen und diese am Kopf getroffen, teilte die Polizei am Montag mit. Danach habe er am Sonntag unter anderem die Küchentür eingetreten. Als die 59 Jahre alte Mutter die Polizei rief, versuchte der Sohn, mit einem Traktor zu fliehen.

Nach Erkenntnissen der Ermittler war er alkoholisiert. Er landete demnach mit dem Fahrzeug auf schneeglatter Fahrbahn im Straßengraben. Die Polizei nahm ihn schließlich fest. Später schlug, trat und spuckte der Mann nach Polizeiangaben gegen einen Streifenwagen. Im Polizeigewahrsam soll er in einer Gefängniszelle uriniert und randaliert haben. Der Grund für seine Ausraster war zunächst unbekannt. Die Polizei vermutet, dass sein Alkohol- und Drogenmissbrauch eine Rolle spielte. Ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen.

© dpa-infocom, dpa:210125-99-161896/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen