Mann schlägt drei Mädchen und stößt eines aufs Gleis

Ein unbekannter Mann hat am Bayreuther Hauptbahnhof ohne ersichtlichen Grund drei Mädchen geschlagen. Zunächst habe er an einem Bahnsteig einer 15- und einer 17-Jährigen mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen, teilte die Bundespolizei am Montag mit. Anschließend habe er am Freitagabend eine der beiden auf das Gleis gestoßen. Die Jugendliche kam den Angaben zufolge zurück auf den Bahnsteig, bevor der nächste Zug einfuhr. Allerdings habe sie sich leicht an den Knien verletzt und ihre Brille verloren.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen mit Blaulicht.
Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen mit Blaulicht. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild
Bayreuth

Zwei Jugendliche beobachteten die Tat und wollten den Mädchen helfen. Dabei habe der Unbekannte einem weiteren 15 Jahre alten Mädchen ins Gesicht geschlagen, hieß es. Dann sei er geflohen. Die Bundespolizei ermittelt nun. Zeugen schätzen das Alter des Mannes auf 20 bis 30 Jahre.

© dpa-infocom, dpa:210920-99-287544/3

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen