Mann löst mit Plastikschwert Polizeieinsatz aus

Mit einem vermeintlichen Samuraischwert in der Hand hat ein Mann in der Fußgängerzone von Lohr am Main für Aufregung gesorgt und einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Zeugen hätten am Dienstagmittag gesehen, wie der dunkel gekleidete 23-Jährige mit einer echt aussehenden Waffenattrappe durch die Stadt im unterfränkischen Landkreis Main-Spessart ging, teilte die Polizei mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Eine Polizistin Blickt zu Passanten mit Masken.
Eine Polizistin Blickt zu Passanten mit Masken. © Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild
Lohr am Main

Mehrere Polizeistreifen fahndeten nach dem Mann, fanden ihn schließlich und nahmen ihn in Gewahrsam. Schließlich stellte sich heraus, dass der Mann lediglich Kampfsport betreibt und mit der Schwertattrappe aus Plastik auf dem Weg zum Training war. Dass er mit der vermeintlichen Waffe viele Menschen in Angst versetzte, sei dem 23-Jährigen nicht bewusst gewesen.

© dpa-infocom, dpa:210706-99-281739/3

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen