Mann in Unterwäsche zersticht mit Machete Autoreifen

Die Polizei ermittelt jetzt, was den 54-Jährigen am Samstagabend zu der Tat bewogen haben könnte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf.
Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Archiv
Fürth

Ein Mann hat in Unterwäsche mit einer Machete die Reifen von dutzenden Autos in Fürth bei Nürnberg zerstochen. Polizisten ertappten den 54-Jährigen dabei, wie er mehrere geparkte Autos beschädigte.

Der Verdächtige floh, doch die Beamten konnten ihn kurz darauf stellen. Eine Streife inspizierte daraufhin alle Wagen, die in Tatortnähe geparkt waren.

Das Ergebnis: Bei mehr als vier Dutzend waren Reifen zerstochen. Ein Alkoholtest habe später mehr als eine Promille bei dem Verdächtigen ergeben, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Mittelfranken. 

Die Polizei ermittelt jetzt, was ihn am Samstagabend zu der Tat bewogen haben könnte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen