Mann erfindet Messerangriff und löst Polizei-Einsatz aus

Weil er alkoholisiert einen Online-Gaming-Chat benutzte, hat ein Mann in der Oberpfalz in der Nacht auf Samstag einen Einsatz von Polizei und Rettungsdienst ausgelöst.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet auf.
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet auf. © Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Bodenwöhr

Wie die Polizei mitteilte, habe der 30-Jährige aus Bodenwöhr (Landkreis Schwandorf) gegenüber seinem Gesprächspartner aus Fürth behauptet, von seiner schlafwandelnden Freundin mit einem Messer angegriffen und verletzt worden zu sein.

Weil er den Mann danach nicht mehr erreichen konnte, habe der Fürther den Rettungsdienst verständigt. Dieser und mehrere Polizeistreifen fuhren daraufhin nach Bodenwöhr, wo sie den 30-Jährigen erheblich alkoholisiert, aber unversehrt in seiner Wohnung antrafen. Nach Angaben der Polizei seien die Freundin und der vermeintliche Messerangriff frei erfunden gewesen.

© dpa-infocom, dpa:210410-99-149617/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen