Mann düst mit illegalem Elektro-Skateboard über Straße

Mit einem Elektro-Skateboard ist ein Mann im Allgäu so schnell über eine Straße gefahren, dass die Polizei auf ihn aufmerksam wurde. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der 30-Jährige am Montag in Bad Wörishofen (Landkreis Unterallgäu) auf dem wohl bis zu 30 Kilometer pro Stunde schnellen Gefährt unterwegs.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Bad Wörishofen

Bei einer Kontrolle habe der Elektro-Skater zwar einen Führerschein vorgezeigt, die nötige Zulassung hatte sein Fahrzeug demnach aber nicht. Die Polizisten stellten das Skateboard sicher. Gegen den 30-Jährigen wird nun unter anderem wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.

Die Polizei wies am Dienstag darauf hin, dass Fahrzeuge mit einer Höchstgeschwindigkeit von mehr als sechs Kilometern pro Stunde im öffentlichen Verkehr Zulassung und Versicherung benötigen. In Bayern waren in den vergangenen Monaten immer wieder Männer mit frisierten Skateboards wegen entsprechender Verstöße angezeigt worden.

© dpa-infocom, dpa:210511-99-555102/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen