Mann beim Rodeln schwer verletzt

| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt" steht auf einem Einsatzwagen eines Notarztes.
Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt" steht auf einem Einsatzwagen eines Notarztes. © Lino Mirgeler/dpa/Archivbild
Lichtenfels

Bei einem Schlittenunfall hat ein Mann in Lichtenfels schwere Beinverletzungen erlitten. Wegen heftigen Schneefalls und des schwer zugängigen Geländes habe die Bergwacht aus Kulmbach ausrücken müssen, um den 42-Jährigen zu bergen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Rodelunfall ereignete sich am Samstag auf der nicht präparierten Piste eine Skihanges in der oberfränkischen Stadt. Der Skilift sei außer Betrieb gewesen. Der 42-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Wie der Mann genau verunglückte, war zunächst unklar.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen