Mann bedroht Nachbarin und Polizisten in Wohnhaus mit Messer

Ein mit einem Messer bewaffneter Mann hat in Forchheim einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Wie die Polizei mitteilte, hatte der 39-Jährige am Mittwochabend zunächst seine Nachbarin im Treppenhaus eines Wohnhauses bedroht. Diese habe die Polizei alarmiert. Auch den eintreffenden Einsatzkräften stellte sich der Mann den Angaben zufolge an seiner Wohnungstüre "mit einem langen Küchenmesser" entgegen und bedrohte sie, dann sperrte er sich in seiner Wohnung ein. Den Beamten sei es gelungen, den Mann durch Gespräche an der Türe ohne Messer aus seiner Wohnung zu locken und festzunehmen. Verletzt wurde demnach niemand.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Blaulichter leuchten auf einem Streifenwagen der Polizei.
Blaulichter leuchten auf einem Streifenwagen der Polizei. © Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild
Forchheim

© dpa-infocom, dpa:210401-99-49982/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen