Mann (27) scheitert beim Absinth-Klau in Milchtüte

Ein 27-Jähriger lieferte sich am Freitagabend ein Gerangel mit mehreren Kaufland-Verkäufern und verletzte eine Polizistin. Der Grund: Er wolle Schnaps klauen - den er erst umständlich umfüllte.
von  AZ
Alles für den Schnaps - doch letztlich  konnte der Täte trotz seines ungewöhnlichen Einfalls gefasst werden. (Symbolbild)
Alles für den Schnaps - doch letztlich konnte der Täte trotz seines ungewöhnlichen Einfalls gefasst werden. (Symbolbild) © Inga Kjer/dpa

Markt Schwaben - Am Freitagabend versuchte ein 27-Jähriger, im Kaufland in Markt Schwaben eine Flasche Absinth mitgehen zu lassen.

Nach Polizeiangaben füllte er den Schnaps dazu in einen leeren Milchkarton um. Die Tüte versteckte er unter seiner Jacke - wobei ihn allerdings eine Verkäuferin beobachtete. So erwarteten den Täter im Ausgangsbereich des Ladens bereits mehrere Kaufland-Mitarbeiter.

Doch der 27-Jährige gab sich immernoch nicht geschlagen: Er schubste die Männer zur Seite, flüchtete, verlor dabei dann jedoch seine Absinth-Tüte.

Täter schlägt um sich

Eine Polizei-Fahndung brachte schließlich Erfolg: Der Mann konnte identifiziert und vorläufig festgenommen werden.

Während der Festnahme leistete der Täter Widerstand gegen die eingesetzte Streifenbesatzung - und verletzte eine Beamtin leicht.