Lkw nimmt Schulbus die Vorfahrt

Ein voll besetzter Schulbus ist knapp einem schweren Unfall ausgewichen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, übersah ein Lastwagenfahrer am Montagmorgen das Verkehrsschild "Vorfahrt achten" und nahm einem Schulbus an einer Kreuzung nahe Monheim (Landkreis Donau-Ries) die Vorfahrt. Da der Bus voll besetzt war, vermied der 75 Jahre alte Busfahrer eine Vollbremsung und wich nach links aus. Wegen des Gegenverkehrs musste er dann aber rasch wieder nach rechts lenken. Dabei streifte er den Lkw. Eine Scheibe des Busses zerbrach. Die 40 Kinder in dem Bus blieben unverletzt. Der 32 Jahre alte Lkw-Fahrer aus Augsburg wurde wegen eines Vorfahrtverstoßes angezeigt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. © Fernando Gutierrez-Juarez/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Monheim

© dpa-infocom, dpa:211012-99-565861/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen