Lkw in Flammen: Abschnitt der A9 gesperrt

Wegen eines brennenden Lkw ist ein Abschnitt der Autobahn 9 zwischen den Anschlussstellen Berg/Bad Steben und Naila/Selbitz gesperrt worden. Wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte, stellte der Fahrer seinen Laster in einem Baustellenbereich ab, nachdem der Motorraum anfing zu qualmen. Den Angaben zufolge musste die Autobahn in Fahrtrichtung München aufgrund der Lösch- und Bergungsarbeiten voll gesperrt werden. Das wiederum hätte auch Auswirkungen auf die Spur Richtung Berlin gehabt, die zwischenzeitlich ebenfalls gesperrt wurde. Die Polizei rechnete nicht damit, dass die Fahrbahn in Richtung München vor 6 Uhr freigegeben werden könne. Es sei ein geschätzter Schaden von 150.000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand.
von  dpa
Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr.
Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210915-99-222083/2