Laster fährt in Stauende: Autofahrerin gestorben

Bei einem schweren Auffahrunfall mit mehreren Fahrzeugen auf der B17 nahe Augsburg ist am Montagnachmittag eine Autofahrerin tödlich verletzt worden. Wie die Polizei am frühen Dienstagmorgen mitteilte, fuhr ein 42-jähriger Lkw-Fahrer mit seinem 26 Tonner ungebremst auf ein Stauende auf. Bei der Kollision sei das Auto einer 58-Jährigen unter einen vor ihr stehenden, zwölf Tonnen schweren Laster geschoben worden. Die Frau erlitt tödliche, der Fahrer des leichteren Lkw schwere Verletzungen. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt. Bei dem Auffahrunfall entstand ein Sachschaden von 90.000 Euro. Zum Transport der Verletzten wurden zwei Rettungshubschrauber eingesetzt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Der Schriftzug "Unfall" leuchtet zwischen zwei Blaulichtern auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Der Schriftzug "Unfall" leuchtet zwischen zwei Blaulichtern auf dem Dach eines Polizeiwagens. © Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
Graben

© dpa-infocom, dpa:210914-99-208378/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen