Landshut: Verschlammte Straßen, vollgelaufene Keller

Am Morgen nach dem schweren Unwetter haben in Landshut die Aufräumarbeiten begonnen. Viele Straßen waren am Mittwochmorgen verschlammt, die Straßenreinigung musste Dreck entfernen, wie die Polizei mitteilte. Man gehe aber davon aus, dass der Großteil der Arbeiten im Laufe des Vormittags abgeschlossen werde. Länger dürfe derweil das Auspumpen zahlreicher Keller dauern, die durch Starkregen und Überschwemmungen vollgelaufen seien.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Mit Wasser vollgelaufen ist ein Keller nach heftigen Unwettern.
Mit Wasser vollgelaufen ist ein Keller nach heftigen Unwettern. © -/vifogra/dpa/Symbolbild
Landshut

Am Dienstagabend seien kurz vor Anpfiff des EM-Fußballspiels Deutschland gegen England Starkregen, Blitz und Donner über der Stadt aufgezogen. Es gab Sturzbäche, verschlammte Straßen, weggeschwemmte Autos, ausgespülte Gullydeckel, umgestürzte Bäume, vollgelaufene Keller, beschädigte Stromkästen und Öltanks, wie der Lagedienst der integrierten Leitstelle Landshut, Mirko Olzem, die Situation beschrieb.

© dpa-infocom, dpa:210630-99-199095/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen