Landesgartenschau Überlingen empfängt erste Besucher

Die Landesgartenschau in Überlingen hat am Freitag die ersten Besucher empfangen. Mit mehr als einem Jahr pandemiebedingter Verzögerung öffnete die Schau im Bodenseekreis ihre Pforten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Zwei Überlingerinnen schauen sich die Blumenpracht auf dem Gelände der Landesgartenschau an.
Zwei Überlingerinnen schauen sich die Blumenpracht auf dem Gelände der Landesgartenschau an. © Felix Kästle/dpa
Überlingen

Die Landesgartenschau schaffe bleibende Werte in Überlingen, sagte Baden-Württembergs Landwirtschaftsminister Peter Hauk (CDU) bei der offiziellen Eröffnung. Dabei hob er besonders den neu gestalteten Uferpark hervor. Dieser sei zu einem echten Highlight geworden für Menschen, die an den See strömten.

Die Gartenausstellung öffnet mit einem umfassenden Schutz- und Hygienekonzept. Der Minister rief die Besucher auf, das Einhalten der Regeln müsse eine Selbstverständlichkeit sein.

Die Zahl der täglichen Besucher ist auf rund 6000 beschränkt. Diese müssen sich vorher registrieren und vor dem Zugang aufs Gelände einen negativen Schnelltest vorweisen. Es gibt Ausnahmen für Geimpfte und Genesene. Wegen zu hoher Inzidenz-Zahlen im Bodenseekreis war die bereits für 2020 geplante Eröffnung der Schau auch in diesem Jahr zunächst verschoben worden.

© dpa-infocom, dpa:210429-99-406544/4

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen